Aufgebraucht – September 2016

So, ich möchte ein Jahr lang alle Kosmetikverpackungen behalten, die ich leer gemacht habe und euch monatlich zeigen, was sich da angesammelt hat. Was keinen Abfall generiert oder nur in einem Papier verpackt ist (wie beispielsweise Seifen), kommt natürlich auch auf die Liste. :-)
Das war mein August, wie immer ist alles vegan:

Ich habe für das Projekt extra eine Kiste im Büro geleert, die mir ein Jahr lang als Sammelstelle dient. So sieht die Ende September aus:
Advertisements

Superfoil – Supergau? Was mit den metallischen Lidschatten von Lime Crime los ist…

Ui, schon wieder geht’s rund rund um Lime Crime.
Das ist die nicht ganz unumstrittende aber rein vegane und tierversuchsfreie Kosmetiklinie von Doe Deere aus den USA.

Was da früher war und warum nie so heiss gegessen wie gekocht wird, habe ich euch damals hier aufgedröselt: Superfoil – Supergau? Was mit den metallischen Lidschatten von Lime Crime los ist… weiterlesen

Aufgebraucht – August 2016

So, ich möchte ein Jahr lang alle Kosmetikverpackungen behalten, die ich leer gemacht habe und euch monatlich zeigen, was sich da angesammelt hat. Was keinen Abfall generiert oder nur in einem Papier verpackt ist (wie beispielsweise Seifen), kommt natürlich auch auf die Liste. :-)
Das war mein August, wie immer ist alles vegan:

Ich habe für das Projekt extra eine Kiste im Büro geleert, die mir ein Jahr lang als Sammelstelle dient. So sieht die Ende August aus:

Kettenblogprojekte sind doof, die Fragen vom Liebster Award aber nicht.

Ich hasse Kettenmails und Aufforderungen zu ähnlichen Formaten! Eigentlich.

Diese Schneeballmails à la „wenn du mich nicht sofort an 5 Freunde weiterleitest, passiert etwas Schlimmes“ mag ich gar nicht. Darum nominiere und erwähne ich hier auch keine anderen Blogs (aber danke fürs Verlinken Julia, wir sind da auf Augenhöhe^^ 🙂 ).

Aber: ich finde solche kurzen Artikel eigentlich ganz schön, damit ihr auch etwas mehr über Ivy und nicht nur über Produkte und Kritiken lesen könnt, falls ihr das mögt. Kettenblogprojekte sind doof, die Fragen vom Liebster Award aber nicht. weiterlesen

Glänzendes Haar: Kalk und saure Rinsen

Ihr Lieben

Auch dieser Beitrag ist längt überfällig.

Je nach Härte unseres Leitungswassers sehen die Haare nach der Wäsche schön und glänzend aus oder eben nicht. Stumpfe, trockene und glanzlose Haare können nebst den üblichen Schäden einen ganz einfachen Grund haben: zu viel Kalk im Wasser.

Hier eine kurze Anleitung, wie ihr das Optimalste aus eurem Wasser rausholen könnt. Glänzendes Haar: Kalk und saure Rinsen weiterlesen

How-to: AHA und BHA – vegane, chemische Peelings

Heute mal ausserordentlich kurz, eine kleine Starthilfe mit vielen Links zum Weiterlesen.

Viele hier Mitlesende haben immer wieder Probleme mit ihrer Haut. Sie ist unrein, fettig, ölig, pickelig aber gleichzeitig trocken oder an manchen Stellen auch faltig.

Nebst einer guten (das heisst mild und reizfrei) Basispflege, gibt es relativ einfache Hilfe in Form von chemischen Peelings, die beiden prominentesten Vertreter sind BHA und AHA. How-to: AHA und BHA – vegane, chemische Peelings weiterlesen

Aufgebraucht – Juli 2016

So, ich möchte ein Jahr lang alle Kosmetikverpackungen behalten, die ich leer gemacht habe und euch monatlich zeigen, was sich da angesammelt hat. Was keinen Abfall generiert oder nur in einem Papier verpackt ist (wie beispielsweise Seifen), kommt natürlich auch auf die Liste. :-)
Das war mein Juli, wie immer ist alles vegan:

Ich habe für das Projekt extra eine Kiste im Büro geleert, die mir ein Jahr lang als Sammelstelle dient. So sieht die Ende Juli aus:

Favourite-Four: Haarlieblinge für die einsame Insel

Ihr Lieben

Heute gibts wieder ein Artikel von oder eher für die Haarbande! Wir Haarbanditinnen zeigen euch, welche vier Dinge zum Thema Haare wir auf eine einsame Insel mitnehmen würden. Nicht, dass alle von uns in einer solchen Situation nur an die Haare denken würden, dennoch ist das Gedankenexperiment total spannend. Welche vier Dinge würdet ihr einpacken, wenn nur vier ins Köfferchen wandern dürften? Favourite-Four: Haarlieblinge für die einsame Insel weiterlesen

Jean & Len vegan, ohne Gedöns aber mit einer fiesen Masche

…diese Form von „Greenwashing“ finde ich persönlich ganz schlimm. Der Kundschaft wird durch niedliche Sprüche auf der Verpackung völlige Unbedenklichkeit der Produkte versprochen.

Lange ist auch dieser Beitrag fällig und aufgrund der neuen Gesichtspflegeprodukte finde ich es wichtig, über die INCI zu informieren.

Jean & Len ist ein Kosmetikhersteller, der komplett vegan und tierversuchsfrei produziert. Lange sah man vor allem Haarpflegeprodukte in der Kinderabteilung grosser Drogeriemarktketten. Heute gibt es auch Haut- und Lippenpflege und sogar Sonnencreme.

Warum die Produkte nicht empfehlenswert sind, könnt ihr hier lesen.

Jean & Len vegan, ohne Gedöns aber mit einer fiesen Masche weiterlesen

Kosmetik. Mode. Tipps. Infos. Mehr. A Vegan Lifestyle Blog.