How-to: AHA und BHA – vegane, chemische Peelings

Heute mal ausserordentlich kurz, eine kleine Starthilfe mit vielen Links zum Weiterlesen.

Viele hier Mitlesende haben immer wieder Probleme mit ihrer Haut. Sie ist unrein, fettig, ölig, pickelig aber gleichzeitig trocken oder an manchen Stellen auch faltig.

Nebst einer guten (das heisst mild und reizfrei) Basispflege, gibt es relativ einfache Hilfe in Form von chemischen Peelings, die beiden prominentesten Vertreter sind BHA und AHA.Übrigens gelten die Hinweise nicht nur für die Haut im Gesicht. Auch Problemzonen am Rücken, den Armen etc. können gleich gepflegt werden!

Warum kein mechanisches Peeling?
Peeling bezeichnet die Schälung der Haut, oberflächliche Schichten der Haut werden entfernt. Die Entfernung der abgestorbenen Hautschüppchen beugt Hautproblemen vor und die Haut sieht frisch aus und fühlt sich besser an – zumindest mit dem richtigen Peeling. Peelings mit Körnern (aus Mikroplastik, Kaffee, Fruchtschalen, Wachskügelchen etc.) nennt man mechanische Peelings. Die Stücke rubbeln über die Haut und damit unkontrolliert die Haut runter, sie sind dadurch weder mild noch hautfreundlich und grundsätzlich nie empfehlenswert. Chemische Peelings funktionieren mit Hilfe von Säuren, die ganz gezielt nur an der gewünschten Stelle der Haut peelen und somit mild und gut verträglich sind. Sie bleiben auf der Haut und werden nicht abgewaschen.

Warum BHA?
BHA steht für Beta Hydroxy Acid. Die Säure ist lipophil („fett-mögend“) und erreicht dadurch auch das Innere der Pore, weil sie den Talg durchdringen kann und so neue Verstopfungen (ergo Pickel) vorbeugt. Ideal bei öliger, fettiger, unreiner Haut. Ausserdem hat sie eine antibakterielle Wirkung und ist somit eine der effektivsten und gleichzeitig mildesten Hilfe gegen unreine Haut. BHA vermindert Rötungen und regt die Kollagenproduktion an, was eine reinere und jüngere Haut zur Folge hat. BHA ist entzündungshemmend und kann dadurch auch vorsichtig bei Neurodermitis, Rosacea und ähnlichen Hauterkrankungen verwendet werden. Im Zweifelsfall bitte mit einer dermatologischen Fachperson besprechen!
Die häufigsten Vertreter von BHA sind Salicylsäure und Betaine Salicylate (in Korea sind hohe Dosen Salicylsäure nicht zugelassen, daher wird Betaine Salicylate verwendet – da es etwas weniger wirksam ist, wird es höher dosiert. Ein Vergleich ist bei den Links unten).

Warum AHA?
AHA steht für Alpha Hydroxy Acid. AHA erreicht zwar nicht das Innere der Pore, reinigt aber durch die kleine Teilchengrösse sehr gründlich. AHA-Produkte helfen gut gegen Feuchtigkeitsverlust der Haut, sind also ideal bei reiferer Haut. Auch trockene und sonnengeschädigte kann sehr gut mit AHA gepeelt werden, da der Feuchtigkeitshaushalt der Haut optimiert wird.
Die häufigsten Vertreter von AHA sind Glycolic Acid und Citric Acid.

pH -Wert und Anwendung
Salicylsäure (BHA) wirkt am besten bei einem pH-Wert von 2.98. Glycolic Acid (AHA) wirkt am besten bei einem pH-Wert von 3.83. Unser Leitungswasser hat normalerweise einen pH-Wert von 7 – 8.5. Analysen zum genauen Wert finden sich auf den Homepages der Wasserwerke von jeder grösseren Stadt. Unsere Haut hat einen pH-Wert von 5.5. Chemische Peelings sind zwar üblicherweise sauer formuliert, aber unsere Haut hat direkt nach dem Waschen einen zu hohen pH-Wert, die Säuren können nicht oder nur schlecht wirken. Dagegen gibt es zwei Lösungen: Warten (20-30 Minuten) oder ein saures Gesichtswasser verwenden. Nach dem Auftragen des chemischen Peelings sollte wieder gewartet werden, bis das Produkt eingezogen ist.
Bei hartnäckigen Pickeln kann nach dem BHA eine Creme mit BPO / Benzoylperoxid (Apotheke, am besten mit 2% oder 5% und keinesfalls höher!) verwendet werden.
Es ist möglich, AHA und BHA parallel zu verwenden. Dazu am besten am Morgen den einen, am Abend den anderen Wirkstoff verwenden.

Sonnenschutz und Lichtempfindlichkeit
Ganz wichtig: Täglicher Sonnenschutz. Noch viel wichtiger wird dieser bei der Verwendung von BHA und AHA, denn beide chemischen Peelings machen die Haut lichtsensibel! Auch im Winter und an bedeckten Tagen immer Sonnenschutz mit SPF 30 oder höher tragen. Auch dann, wenn man nur im Haus ist. Sobald Tageslicht da ist: Sonnenschutz. Wichtig ist auch, dass die Haut einen Hauterneuerungszyklus, also etwa vier Wochen lang, lichtsensibel bleibt. Nach dem Absetzen der chemischen Peelings weiterhin besonders vorsichtig sein und keine Hautschäden durch die Sonne riskieren.

Vegane Produkte für die tägliche Anwendung?
AHA in Form von 5%iger Glykolsäure:
Paula’s Choice Resist Anti-Aging 5% AHA Daily Treatment
Preis: 37.90 € Inhalt: 50 m
Form: Creme ph-Wert: 3.5 bis 3.8

AHA in Form von 8%iger Glykolsäure:
Paula’s Choice Skin Perfecting Peeling Gel 8% AHA
Preis: 31.90 € Inhalt: 100 ml
Form: Gel ph-Wert: 3.5

AHA in Form von 7%iger Glykolsäure:
COSRX AHA 7 Whitehead Power Liquid
Preis: rund 14 € inkl. Versand  Inhalt: 100 ml
Form: relativ dünnflüssig ph-Wert: 4

BHA in Form von 2%iger Salicylsäure:
Paula’s Choice Skin Perfecting Peeling Gel 2% BHA
Preis: 31.90 € Inhalt: 100 ml
Form: Gel ph-Wert: 3.2

BHA in Form von 2%iger Salicylsäure:
Paula’s Choice Skin Perfecting Peeling Liquid 2% BHA
Preis: 31.90 € Inhalt: 100 ml
Form: flüssig ph-Wert: 3.2

BHA in Form von 4%igem Betaine Salicylate:
COSRX BHA Blackhead Power Liquid
Preis: rund 15 € inkl. Versand  Inhalt: 100 ml
Form: relativ dünnflüssig ph-Wert: 4

Anwendung
Ein Beispiel , wie eine Pflege aussehen kann:
1.) Das Gesicht mit dem Waschgel von Balea Med reinigen.
Nach der Reinigung das Ultra Sensitive Gesichtswasser von Balea Med auftragen und  20-3o Minuten warten oder den COSRX AHA/BHA Clarifying Treatment Toner verwenden, der senkt den pH-Wert der Haut ohne Wartezeit. (Die geringen Mengen an AHA und BHA funktionieren hier kaum als chemisches Peeling, aber als Gesichtswasser ist der Toner gut geeignet.)
2.) Jetzt kommt das AHA oder BHA. Sparsam auf die Haut auftragen und gut verteilen, etwas einmassieren. Flüssige Produkte müssen nicht erst verschwenderisch in ein Wattepad, am besten in der Handfläche einen kleinen See machen und von da direkt ins Gesicht geben, die Augenpartie aussparen. Warten, bis das chemische Peeling komplett von der Haut aufgenommen wurde.
3.) Wer mag, kann jetzt ein Feuchtigkeitsserum, ein Serum mit Antioxidantien oder BPO auftragen.
4.) Danach eine Feuchtigkeitscreme verwenden.
5.) Tagsüber Sonnenschutz. Die leider etwas glänzenden aber mild formulierte Varianten gibts auch günstig von Balea oder Sun Ozon. Ebenfalls auf dem chinesischen Markt aber mit milden Sonnenschutzprodukten für alle Bedürfnisse sind die Produkte von Innisfree (vegane Produkte erkennt man bei den INCI: 5-Free system : Free of animal ingredients) und Bioderma (unvegane Ausnahmen sind hier).

Natürlich gibt es diverse milde und vegane Produkte, in den Links sind eingie meiner veganen Favoriten.

Zu Paula’s Choice:
Tierversuchsfrei und nicht auf dem chinesischen Markt lancierte Produkte. Unvegane Ausnahmen findet ihr bei Julia auf dem Blog. Ihr könnt euch auch per Mail oder Telefon beraten lassen, ausserdem gibt es noch weitere Produkte und solche, die mehrere Wirkstoffe kombinieren.

Zu COSRX:
Nicht vegane Produkte lassen sich schon am Namen erkennen: Honey, Propolis, Snail – siehe meine Anfrage.
Die Produkte sind tierveruchsfrei, werden aber auf dem chinesischen Festland verkauft, wo die Regierung für Kosmetik gewisse Tierversuche durchführt und vorschreibt.
cosrx

Links, Links, Links!
Magimania „It’s BOILING ACID!“ von Agata ❤
Ingredient Dictionary: BHA
Ingredient Dictionary: AHA
Peeling AHA und BHA bei Paula’s Choice
Chemische Peelings von Paula’s Choice oben und unten mit Infos
Herstellerseite COSRX AHA
Herstellerseite COSRX BHA
Englischer Vergleich: BHA von COSRX und Paula’s Choice
10 Tipps für eine schöne, reine Haut

Advertisements

8 Gedanken zu “How-to: AHA und BHA – vegane, chemische Peelings

  1. Danke!
    Der Ansicht bin ich auch.
    Leider sind vor allem vegane Blogs oft total unkritisch, was die INCI betrifft.
    Hauptsache ohne Tier…

  2. Hi,

    Du schreibst in der Beispielroutine ,,jetzt kommt das BHA oder das AHA“
    Was ist, wenn ich beides verwenden will?
    Sollte ich dann morgens zB. Das BHA und abends AHA auftragen? Verwendet man BHAs und AHAs überhaupt täglich?

    Danke im Voraus 🙂

  3. Du kannst beides zusammen verwenden, ja.
    Entweder eines am Morgen und das andere am Abend oder beide gleichzeitig.
    In dem Fall zuerst das BHA verwenden, weil es weiter in die Pore kommt als das AHA. Was du und deine Haut am liebsten mögt, müsst ihr einfach ausprobieren. 🙂

  4. Liebe Ivy,
    eine Frage habe ich noch dazu: schminkst du dich vor dem Reinigen mit dem Waschgel noch ab, zb mit dem Balea Reinigungsöl? Bzw. kriegst du mit dem Waschgel alles auf einmal ab?

    Liebe Grüße und Danke!
    Eva

  5. Wenn ich viel Make-Up drauf habe, dann ja.
    Gerade sowas wie wasserfeste Mascara nehme ich mit einem 2phasen-Entferner runter.

  6. Hallo und vielen Dank für deinen Artikel. Ich konnte mich sehr gut rein finden. ☺️

    Ich habe noch ein paar Fragen:

    in der Anleitung von Cosrx steht drin, dass man anfangs die Produkte nur 1x in der Woche, später 2-3x verwenden kann.

    – Wie sehen die restlichen Tage der Pflege bzw Reinigung aus?

    – Was für Produkte darf ich verwenden? In der Anleitung wird davon abgeraten Vitamin C und A Produkte zu verwenden. Ich habe noch einiges von dem Garnier Gesichtswasser (blaue Flasche) und von Douglas das Day-Tox Set bestehend aus „cleansing Form, Daily hydration und hydrating h serum“
    Kann ich das aufbrauchen oder ist es zu stark?

    Liebe Grüße
    Nimoe-Chan

  7. Huhu
    Du kannst BHA oder AHA gut täglich verwenden und sehen, wie deinen Haut damit klarkommt. Sonst einfach weglassen und die anderen Schritte beibehalten. 🙂

    Falls du das Hautklar-Gesichtswasser meinst, das würde ich entsorgen. Es ist auf Alkoholbasis (ALCOHOL DENAT.) und trocknet die Haut nur mehr aus. Durch die aggressive Reinigung produziert sie mehr Fett und oft auch noch mehr Pickel. Sowas ist für keine Haut geeignet.

    Das Daytox-Zeug sieht auf den ersten Blick nicht so schlimm aus, das kannst du leer machen. Am besten verwendest du immer nur 1 neues Produkt und nicht mehrere, damit du eine Unversträglichkeit sofort merkst und weisst, woher sie kommt.

    Ich kombiniere chemische Peelings immer nur mit Hyaluronsäure und verwende das am Abend, am Morgen dann andere Wirkstoffe, falls ich noch etwas anderes will.

    Liebe Grüsse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s