Jean & Len vegan, ohne Gedöns aber mit einer fiesen Masche

…diese Form von „Greenwashing“ finde ich persönlich ganz schlimm. Der Kundschaft wird durch niedliche Sprüche auf der Verpackung völlige Unbedenklichkeit der Produkte versprochen.

Lange ist auch dieser Beitrag fällig und aufgrund der neuen Gesichtspflegeprodukte finde ich es wichtig, über die INCI zu informieren.

Jean & Len ist ein Kosmetikhersteller, der komplett vegan und tierversuchsfrei produziert. Lange sah man vor allem Haarpflegeprodukte in der Kinderabteilung grosser Drogeriemarktketten. Heute gibt es auch Haut- und Lippenpflege und sogar Sonnencreme.

Warum die Produkte nicht empfehlenswert sind, könnt ihr hier lesen.

Auf der Homepage von Jean & Len findet sich folgendes Statement (hier als Screenshot):jlssOhne Gedöns ist natürlich kein geschützter Ausdruck – es sind in den Sachen keine Parabene, Silikone oder künstliche Duftstoffe vorhanden aber dafür alles andere, was wirklich nicht in die Pflege gehört. Erst recht nicht ins Gesicht oder auf Kinderhaut!

Zur Erinnerung: Parabene sind sichere und sehr gut verträgliche Konservierer, Silikone sind aus Umweltsicht besser zu vermeiden aber nicht nutzlos oder gar schädlich in Kosmetik. Künstliche Duftstoffe sind ebenfalls unproblematisch, sofern sie nicht zu den deklarationspflichtigen Duftstoffen gehören. Hier könnt ihr die Punkte im Detail (manchmal in einem etwas anderen Zusammenhang) in älteren Artikeln nachlesen:

Silikone: Silikone in Kosmetikprodukten und in der Umwelt
Parabene: Hormoncocktail im Badezimmer und warum wir uns besser auf Fakten fokussieren!
Künstliche Duftstoffe: Duftstoffe in Kosmetikprodukten

Es gibt noch weitere Produkte von Jean & Len, ich gehe hier nur auf ein paar ein, die ihr bei DM bekommt. Bei den anderen Sachen könnt ihr die Zusammensetzung aber mit dem Bild ganz unten ebenfalls und den Angaben im Artikel einfach überprüfen.

hexen
Screenshot von dm.de

Hexen Shampoo: Das sind die INCI: Aqua, coco-glucoside, sodium coco-culfate, citric acid, sodium-chloride, hydrozyled wheat protein, glyceryl oleate, sodium benzoate, decyl glucoside, dicaprylyl ether, parfum*, potassium sorbate, sodium hydroxide, linalool*, limonene*, benzoic acid, geraniol*. *natürliche Duftstoffe


 

 

sonnencr
Screenshot von dm.de

Sonnenspray sensitiv: Das sind die INCI: Aqua, Octocrylene, Alcohol Denat., Glycerin, C12-15 Alkyl Benzoate, Ethylhexyl Salicylate, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Dicaprylyl Ether, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Triacontanyl PVP, VP/Hexadecene Copolymer, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Tocopheryl Acetate, Panthenol, Microcrystalline Cellulose, Caprylyl Glycol, Sodium Hydroxide, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Galactoarabinan, Disodium EDTA, Ethylhexylglycerin, Cellulose Gum, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder, Tocopherol


 

 

chilloutc
Screenshot von dm.de

Nachtcreme Chill Out Das sind die INCI: AQUA, GLYCERIN, ALCOHOL DENAT., CAPRYLYL CAPRYLATE/CAPRATE, OLUS OIL, GLYCERYL STEARATE SE, CETEARYL ALCOHOL, PERSEA GRATISSIMA OIL, PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL, THEOBROMA GRANDIFLORUM SEED BUTTER, PALMITIC ACID, STEARIC ACID, PARFUM*, SODIUM LEVULINATE, TOCOPHEROL, TOCOPHERYL ACETATE, SODIUM ANISATE, LACTIC ACID, XANTHAN GUM, HYDROGENATED VEGETABLE OIL, SODIUM HYALURONATE, MELISSA OFFICINALIS FLOWER/LEAF/STEM JUICE, LIMONENE*, CANDELILLA CERA, BISABOLOL, BENZYL, SALICYLATE*, GERANIOL*, LINALOOL*, SODIUM BENZOATE, POTASSIUM SORBATE, * Natürliche Duftstoffe

 


 

 

karmapunkt
Screenshot von dm.de

Tagespflege Karma Punkt Das sind die INCI: AQUA, ALCOHOL DENAT., HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL, GLYCERYL STEARATE SE, GLYCERIN, OCTYLDODECANOL, CETEARYL ALCOHOL, THEOBROMA GRANDIFLORUM SEED BUTTER, PERSEA GRATISSIMA OIL, PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, UNDECANE, PARFUM*, SODIUM LEVULINATE, PALMITIC ACID, STEARIC ACID, XANTHAN GUM, TRIDECANE, SODIUM ANISATE, LACTIC ACID, TOCOPHEROL, LINALOOL*, ALARIA ESCULENTA EXTRACT, SODIUM HYALURONATE, PRUNUS ARMENIACA FRUIT EXTRACT**, * Natürliche Duftstoffe, ** aus biologischem Anbau

 

All diese Produkte enthalten deklarationspflichtige Duftstoffe und teilweise grosse Mengen an austrocknendem Alkohol. In der Sonnencreme ist ausserdem Mikroplastik enthalten.

Hier nochmal kurz zusammengefasst, warum wir austrocknenden Alkohol (hier alcohol denat.) und Duftstoffe wie Limonene, Linalool, Geraniol etc. nicht auf die Haut lassen sollten.

Alcohol denat.: In dieser Studie wird aufgezeigt, dass Alkohol schon ab einer kleinen Konzentration von 3% zellschädigend wirkt. Wenn der Alkohol vorne in der Auflistung der Inhaltsstoffe steht, ist der Gehalt sicher höher. Die Studie wurde in vitro und nicht in vivo durchgeführt. Diese Tests im Reagenzglas lassen sich natürlich nicht ein zu eins auf eine Hautcreme auf Menschenhaut übertragen, dennoch sollte eine höhere Konzentration an Alkohol unbedingt vermieden werden. Alkohol hat ein relativ kleines Molekulargewicht und kann so tief in die Haut penetrieren, sie reizen und so andere irritierende Substanzen schneller einschleusen.(1)
(Achtung, es gibt auch hautfreundliche Fettalkohole wie cetearyl alcohol oder cetyl alcohol und noch weitere…)

Deklarationspflichtige Duftstoffe: Es gibt 26 Duftstsoffe, welche immer  gemäss der Kosmetikverordnung immer angegeben werden müssen. Sie sind allergisierend, eine Kennzeichnung ist vor allem für Allergiker*innen besonders wichtig. Aber: Oft sind diese Duftstoffe nicht nur verantwortlich für Allergien, sondern auch für Irritation und die gilt es natürlich auch zu vermeiden, besonders bei Kindern oder empfindlichen Hautstellen. (2) Dabei spielt es keine Rolle, ob die Duftstoffe natürlicherweise in einem Stoff vorkommen oder synthetisch hergestellt wurden.
 

Wie man auch ohne riesengrosses INCI-Fachwissen schnell erkennt, ob das Produkt wirklich bedenkliche Inhaltsstoffe aus Haut- und Haarsicht enthält, dazu habe ich vor einiger Zeit diese Übersicht erstellt. (Hier ist der Artikel dazu.)
Das Feld oben rechts und unten links zeigt INCI, die in milder Pflege (besonders fürs Gesicht oder die Kopfhaut) nichts zu suchen haben. Die unten rechts sind aus Umweltsicht nicht optimal und daher mit auf der Übersicht.

ppp

Wem das noch nicht reicht, kann sich hier die ausführliche (und leider sehr lange) Liste ansehen: Nicht hautfreundliche Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten

Weitere Quellen:
(1) Incipedia Alkohol
(2) Incipedia Duftstoffe

(3) Alcohol: Paula’s Choice Ingredient Dictionary
(4) Linalool: Paula’s Choice Ingredient Dictionary(5) Limonene: Paula’s Choice Ingredient Dictionary

Advertisements

16 Gedanken zu “Jean & Len vegan, ohne Gedöns aber mit einer fiesen Masche

  1. Ich lese sonst immer nur, aber muss jetzt auch mal was dazu sagen. Ich bin gerade ein bisschen erschüttert, vor ewigen Zeiten hatte ich mal eine Anfrage an Jean & Len gesendet. Dort machte ich auch darauf aufmerksam, dass ich es für total bedenklich halte, dass sie damit werben keine Inhaltsstoffe nu nutzen „die in Diskussionen stehen“ oder so ähnlich. Und dann halt Duftstoffe und Alkohol en masse verwenden obwohl für mich ja gerade sowas „Gedöns“ ist, weil es eben völlig unnötig ist. Ich bekam daraufhin sehr schnell und sehr freundlich eine Mail zurück, in der mir gesagt wurde, sie bedenken ihr Konzept mit den Duftstoffen. Aber wie ich sehe sind seitdem echt einige neue Produkte gekommen, mit gleichen Inhaltstoffen. 😡 Menno sowas macht mich echt traurig.
    Mal ganz davon abgesehen, dass ich es total nervig und schlimm finde es so in männlich und weiblich unterschieden wird (Prinzessin Shampoo, Männer 2 in 1).

    Übrigens danke für deine tollen Blogbeiträge. ❤ Das Dankeschön war eigentlich schon längst überfällig!

    Liebe Grüße

  2. Aber das ist doch bei fast aller Naturkosmetik so, die bösen künstlichen Duftstoffe werden vertäufelt und die natürlichen, aber eben genauso allergenen sind en Masse enthalten.

  3. Hi du,bin gerade zufällig auf dich gestoßen, danke,Augen geöffnet. Hast du zu bellybutton auch was?

  4. Hallo Nicole
    Zu Bellybutton habe ich noch nichts geschrieben.
    Das meiste davon ist parfümiert, aber reizfrei.
    Nur die Mama-Sachen enthalten deklarationspflichtige Duftstoffe, die Baby- und Kindersachen machen auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck.
    Ausserdem sind die veganen Produkte mit der Veganblume zertifiziert, das finde ich super.
    Liebe Grüsse

  5. Hallo Du, vielen Dank für Deinen Artikel über Jean&Len, ich bin echt schockiert… Bin selbst total auf die niedliche „Hab-ein-gutes-Gefühl“ Marketingmasche reingefallen. Ich war zwar für kurze Zeit sogar zufrieden damit, möchte aber weder Alkohol noch Mikroplastik an meine Haut lassen. Hast Du zufällig schon Hauschka oder Tautropfen unter die Lupe genommen? Darauf bin ich nun umgestiegen…

    Alles Liebe & Danke,
    Andrea

  6. Jean & Len ist keine Naturkosmetik, aber da ist es wirklich auch sehr oft so.
    Bei Gelegenheit werde ich sicher noch andere Hersteller unter die Lupe nehmen…

  7. Was mir bei den Lippenbalsam von Jean und Len aufgefallen ist, das Palmöl enthalten ist. Ist bestimmt auch in anderen ihrer Produkte.
    Keine Tierversuche sind ja super, aber dafür am anderen Ende der Welt den Regenwald abzuholen ist ja irgendwie auch nicht besser.

  8. Hallo, auch ich bin darauf reingefallen.Hatte extra von mehreren Mamas diese Empfehlung,ohne Parabene etc.jetzt bin ich auf deinen Beitrag gestoßen und total unglücklich, weil ich wieder auf die Suche nach PflegeProdukte für meinen Sohn bin.

  9. hallo, ich benutze seit einiger zeit die jean&len gesichtspflege und vertrag sie gut, was bei mir als neurodermitkerin und mit rosacea nicht selbstverständlich ist…
    vielleicht hatte ich ja aber auch einfach nur glück

  10. Hallo, mir geht es gerade wie Dagmar. Hast Du vielleicht eine Empfehlung für empfindliche Kinderhaut mit leichter Neurodermitis? Creme, Duschgel, Badezusatz, Shampoo… Vielen Dank! 🙂

  11. Hallo. Wir benutzen für unsere Tochter die Schaumseife von Jean&Lenn. Ich finde es sehr ärgerlich dass gerade bei Kindern mit der Gesundheit gespielt wird. Kann mir jemand eine wirklich unbedenkliche Handseife für Kinder empfehlen? Liebe Grüße

  12. Vielen Dank für die Aufklärung zu jean&len. Leider habe ich auch schlechte Erfahrungen mit bellybutton gemacht. Meine Kleine hat auf alle Babyprodukte mit EXTREMER Hautreizung reagiert. Und die vielen „tollen“ natürlichen Duftstoffe rochen schon sehr penetrant! Ich werde mich jetzt noch mehr zurückhalten was Kosmetikprodukte angeht #nopoo

  13. Hallo Claudia
    Sehr viele enthalten leider deklarationspflichtige Duftstoffe die die Haut reizen können und vor allem austrocknenden Alcohol denat.
    Liebe Grüsse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s