Haarfarben – rot und vegan

…oder auch: meine Lieblinge

Vielleicht habt ihr es schon auf Instagram gesehen, ich habe einige meiner Haarfarben als Bild gepostet. Was ich wie verwende und warum ich diese Produkte so mag, möchte ich euch endlich aufzeigen.

Alle Produkte sind VEGAN und TIERVERSUCHSFREI, wie immer. 🙂

erhaethe

1.) Pflanzenhaarfarbe, bei Rottönen auf Hennabasis
Erinnert ihr euch? Nein? Vor über 2 Jahren habe ich ein Video dazu gemacht, wie ich meine Haare mit Henna färbe. Das gibts natürlich noch immer auf Youtube, Link kommt gleich. Ich verwende gerne Henna der Eigenmarke von Müller oder die von Sante. Neu habe ich auch noch eine Mischung von Radico gekauft – die aber noch nicht getestet. Auch Khadi hat tolle Mischungen an Pflanzenhaarfarben und auch nicht nur für rote Haare.
Die Anwendung mache ich noch immer genau gleich, jedoch verwende ich mittlerweile andere Shampoos, Cremes und Spülungen zur Pflanzenhaarfarbe. Meine Haare nehmen in letzter Zeit die Farbe aber kaum oder nur schlecht an und ich habe keine Ahnung, woran das liegt. Darum bald der Versuch mit Radico, die Farbe wird im Netz recht gehypet.

IMG_0069

2.) Oxidationsfarben
Ja. Ich mache das, was überall als Todsünde angepriesen wird. Ich mische Henna und andere Pflanzenhaarfarben und solche Farben, die durch die chemische Reaktion bei der Mischung der zwei komponenten färben. ABER: ich färbe normalerweise nur alle 5-10 Wochen, meine Haare haben daher immer lange Erholungspausen zwischen zwei Farben. Diese Farben sind die gängigen Drogeriefarben und ja, leider praktisch nie vegan und erst recht nicht tierversuchsfrei. In Bioläden gibt es aber Sanotint, als eigentlich einzige Ausnahme. Eine Packung kostet rund 13€, ein stolzer Preis. Aber Sanotint hat damit eine Monopolstellung und wirklich schöne Farbtöne, viel Auswahl und die Farben halten sehr gut. Ich habe fast polange Haare, kaufe aber immer nur eine Packung. Für meinen Ansatz brauche ich immer etwas mehr als eine halbe Packung, den Rest verteile ich dann in den handtuchtrockenen Haarlängen. Das spart Geld und schont die Haare, wer keine komplette Farbveränderung will, kann das gut so machen und braucht nicht drei Packungen für langes Haar. Wer bestellen mag, kann auch auf die Produkte von Smartbeauty zurückgreifen. Die Auswahl ist klein aber die Farben sind vegan (beachtet bitte immer die Produktbeschreibung) und günstig.

IMG_0070

3.) Tönungen und Reflexgeber
Die Schaumtönungen von Accent bei Rossmann sind vegan, ich kaufe mir ab und an für 3€ die Farbe Feuermohn und mag sie sehr gerne. Die Farben geben schöne Reflexe und waschen sich rasch wieder aus dem Haar. Leider sind bei Rossmann nur die Schaumtönungen, die Blondierung und diese Reflexbeutel von Accent vegan, bei DM gibt es gar nichts ausser Henna von Sante.
Und nun die gute Nachricht: die quietschbunten Farben von Directions und auch die von Artic Fox oder Manic Panic sind vegan! Ich verwende sie nicht für grüne oder blaue Haare aber gebe gerne etwas Farbe (meist ein Orange) in meine Spülungen und Kuren. So kann man sich auch schöne Reflexe ins Haar zaubern und die Zeit zwischen zwei Farben haarschonend überbrücken!

IMG_0072

Ich trage meine Haare seit Jahren in einem kupferrotblond und will auch nichts anderes. Meine Haare kommen mit der relativ milden Mischung an Farben gut zurecht und durch die Pflanzenhaarfarbe wirkt alles sehr natürlich und ist dennoch dauerhaft haltbar. Die Farbe wird immer für meine Naturhaarfarbe gehalten und ja, ich werde ständig auf meine Haare angesprochen.

Und womit färbt ihr?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Haarfarben – rot und vegan

  1. Ich bin vor 6 monaten vegan geworden und hab mir echt die ganze zeit nen Kopf gemacht wie ich meine Haare demnächst färben soll. Cool, dass du hier Sanotint vorgestellt hast, das werde ich auch mal ausprobieren. Hoffentlich wird das ein schönes Kupfer 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s