Antioxidantien (AOX) in der Hautpflege

Ihr Lieben

Vor einiger Zeit habe ich die No-Gos der INCI in Pflegeprodukten veröffentlicht, besonders für die empfindliche Gesichtshaut sollten diese Stoffe so weit wie möglich vermieden werden. (Siehe im Artikel Nicht hautfreundliche Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten).

Jetzt wurde ich mehrfach nach einer gegenteiligen Liste gefragt, also nach besonders guten Inhaltsstoffen. Die Liste wäre aber extrem lang und extrem unübersichtlich. Mir gefällt die Idee aber sehr gut, euch zu zeigen, wie ihr richtig gute „Wirkstoffkosmetik“ erkennt.

Heute starte ich einfach mal mit dem ersten Teil, den Antioxidantien! (Oft auch AOX oder Antioxidans genannt).Doch vorher möchte ich zwei Punkte klären:
Was machen AOX und was gibt es bei der Anwendung zu beachten?

Das Wort setzt sich zusammen aus „anti“ und „Oxidation“, es wird also wortwörtlich eine Reaktion mit Sauerstoff verhindert oder zumindest verlangsamt. Die bekanntesten AOX in der Natur sind Vitamin C, Vitamin E oder auch Betacarotin. Sie verhindern die Bildung von freien Radikalen durch Sonne, Sauerstoff oder auch durch Umweltverschmutzungen. Die Lipide unserer empfindlichen Haut oxidieren nicht oder viel langsamer und das wiederum verlangsamt den Alterungsprozess der Haut. AOX sind also ein Anti-Ageing-Mittel! Die Haut wird ausserdem widerstandsfähiger und der Selbstheilungsprozess kann unterstützt werden.

Antioxidantien werden üblicherweise als Serum verwendet. Diese Seren lassen sich super nach der Reinigung auftragen. Sie können am Morgen oder am Abend verwendet werden, bei Bedarf auch 2x am Tag. In der Nacht wird über die AOX die normale Nachtpflege aufgetragen. Am Tag kommt über die AOX eine Tagespflege mit Sonnenschutz. Achtung: BPO, BHA, AHA oder auch andere, lokal angewendete Aknemittel lassen sich super mit AOX kombinieren, diese Produkte werden jedoch UNTER den Antioxidantien aufgetragen.

Auch AOX gibt es in mild und weniger mild oder sogar reizend, ist Liste euch nur die richtig guten auf.
Haltet Ausschau nach diesen INCI, sie sind super für eure Haut!

Hier die alphabetische Liste, als Basis dient wie so oft der Ingredient Dictionary von Paula’s Choice! Manche INCI sind unter mehreren Namen auf der Liste oder auch als Sammelbegriff vermerkt, ihr könnt zu jedem Antioxidant auch den Link mit der Erklärung und entsprechenden Studien öffnen. Ganz offensichtlich und immer unvegane wie Honig oder Seide lasse ich aber weg.

açai lady’s thistle (milk thistle) extract
acetyl carnitine HCL Lamium album flower extract
alfalfa extract Leontopodium alpinum extract
alpha lipoic acid linden flower extract
alpha-tocopherol linoleic acid
amino acid Lithospermum erythrorhizon
Anthemis nobilis flower extract loquat extract
anthocyanin lotus seed extract
apple fruit extract lutein
Arctium lappa lycopene
Arctostaphylos uva ursi leaf magnesium ascorbyl phosphate
argan oil mate extract
Argania spinosa matricaria flower extract
ascorbic acid matricaria oil
ascorbyl glucosamine Medicago sativa
ascorbyl glucoside niacinamide
ascorbyl methylsilanol pectinate nordihydroguaiaretic acid
ascorbyl palmitate Nymphaea tetragona
astaxanthin oat beta-glucan
astaxanthin extract oat beta-glucan
Astragalus membranaceus Olea europaea oil unsaponifiables
avocado oil oleanolic acid
beta hydroxy acid oxidoreductase
beta-glucan palm oil
bioflavonoid Panax ginseng root extract
black raspberry Passiflora edulis seed oil
black tea Passiflora edulis seed oil
blackberry Persea gratissima oil
bladderwrack extract Persicaria hydropiper
Boerhavia diffusa root extract phloretin
borage seed oil Phyllanthus emblica fruit extract
Borago officinalis extract plum seed oil
Borago officinalis seed oil polysaccharide
boysenberry polysaccharide
Brassica campestris Poria cocos extract
Buddleja davidii extract potassium ascorbyl tocopheryl phosphate
burdock root Prunus domestica seed oil
caffeic acid Pueraria lobata
calcium ascorbate pumpkin seed extract
Camellia japonica Punica granatum extract
Camellia oleifera quercetin
Camellia sinensis rapeseed oil
carboxylic acid resveratrol
carnitine retinol
carnosic acid retinyl ascorbate
carnosine retinyl palmitate
carnosine Rosa roxburghii extract
carnosol acid Rubus occidentalis
catalase Rubus ursinus x idaeus
chamomile Rubus villoscus
Chamomilla recutita flower extract rutin
cocoa extract safflower seed oil
coenzyme Q10 selenium
Coffea arabica (coffee) seed oil silver tip white tea leaf extract
Coffea arabica extract Silybum marianum extract
cranberry seed extract sodium ascorbate
cranberry seed oil sodium ascorbyl phosphate
Cucumis melo (melon) fruit extract soy extract
Cucurbita pepo seed extract soy isoflavones
Cucurbitea peponis soy oil
Curcuma longa root soy protein
curcumin squalane
d-alpha-tocopherol squalene
Elaeis guineensis superoxide dismutase
ellagic acid Tamarindus indica seed extract
epigallocatechin gallate tannic acid
ergothioneine Terminalia catappa
Eriobotrya japonica tetrahexyldecyl ascorbate
Euterpe oleraca tetrahydrobisdemethoxycurcumin
Ferula foetida tetrahydrobisdemethoxydiferuloylmethane
ferulic acid tetrahydrodemethoxycurcumin
Filipendula glaberrima tetrahydrodemethoxydiferuloylmethane
flavonoid tetrahydrodiferuloylmethane
flax tetrahydromethoxycurcumin
flaxseed oil thioctic acid
Fu ling Tilia cordata
Fucus vesiculosus extract tocopherol
gamma linolenic acid (GLA) tocopherol acetate
genistein tocopheryl acetate
geranium extract tocopheryl lineolate
Ginkgo biloba leaf extract tocotrienols
GLA troxerutin
glucosyl hesperidin ubiquinone
glutathione Vaccinium macrocarpon fruit extract
Glycine soja oil vitamin A
grape seed extract vitamin C
grape seed oil vitamin E
green tea vitamin F
gromwell Vitis vinifera
Haematococcus pluvialis extract watermelon fruit extract
hesperidin white tea leaf extract
hydrogenated olive oil xanthophyll
hydrogenated soybean oil yerba mate extract
hydroquinone zinc
idebenone zinc oxide
Ilex paraguariensis
isoflavone
jojoba butter
kudzu root
L-ascorbic acid

Ich habe euch einige besonders gute, wirksame oder bemerkenswerte „Fett“ formatiert. Bei Gelegenheit werde ich sicher auf einige Produkte und auch einige AOX eingehen, milde Seren mit hochwirksamen und sinnvoll dosierten AOX haben leider ihren Preis. Wer sich schon mal etwas schlau machen mag, kann sich die Produkte von Highdroxy oder auch Paula’s Choice (Achtung, nicht alles ist vegan) ansehen.

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Antioxidantien (AOX) in der Hautpflege

  1. Wow! Das war bestimmt richtig viel Arbeit! Finde ich eine sehr gute Ergänzung zu dem Post von Pia über Antioxidantien! Freue mich immer sehr, wenn du deine Hautpflegebeiträge veröffentlichst!
    Liebe Grüße
    Leela

  2. Hi, ich suche schon länger nach einem Produkt das sehr hoch an Antioxidantien ist. Hat da jemand eine Empfehlung? LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s