Lime Crime oder Jeffree Star ?!

Vor einigen Wochen hat der erste deutsche Online-Shop (www.prettify-shop.de) die heißbegehrten Jeffree Star Velour Liquid Lipsticks in sein Sortiment aufgenommen. Schon lange hab ich mich für diese flüssigen, matten Lippenstifte interessiert und besonders auch wie sie sich im Vergleich zu meinen geliebten Lime Crime Velvetines machen. Daher habe ich mir gleich drei Farben bestellt, und mittlerweile auch noch drei weitere Farben dazu gekauft. Von Lime Crime besitze ich (bis auf die neu erschienene Farbe „Teddy Bear“) alle Velvetines.

Heute werde ich die beiden Lippenprodukte vergleichen auf Grundlage von den allgemeinen Fakten, der Verfügbarkeit, der Formulierung, dem Auftragen und zum Schluss der Haltbarkeit.

 

Allgemeine Fakten:
Bei beiden nehme ich die Preise der offiziellen Website als Grundlage.
Bei den Lime Crime Velvetines kostet ein Lippenstift 20 USD und enthält 2,6ml. Manche Farben sind im Sale für 16 USD erhältlich. Aktuell gibt es auf der Homepage 25 verschiedene Velvetines zu kaufen.

Bei Jeffree Star kostet ein Lippenstift 18 USD. Ein Lippenstift enthält mit 5,6 ml mehr als doppelt so viel als die Lime Crime Lippenstifte. Sales gibt es auf der Homepage bisher keine. Aktuell gibt es auf der Homepage 21 verschiedene Velour Liquid Lipsticks zu kaufen.

Bei beiden gibt es Alltagsfarben, aber auch knallige und ungewöhnliche Farben. Wirklich ähnlich sind sich die Farben der beiden Marken allerdings nicht.

Die Verfügbarkeit:
Lime Crime bestelle ich persönlich immer direkt auf der offiziellen Homepage. Versandkosten sind 10,95 USD. Das Paket braucht meist ein bis zwei Wochen. Bisher musste ich noch nie Zoll nachzahlen (bei ca. zehn Bestellungen bisher). Aber für alle die lieber bei europäischen Händlern kaufen wollen, gibt es den UK-Onlineshop www.love-makeup.co.uk. Bei Lime Crime sind eigentlich immer alle aktuellen Farben auch auf Lager.

Bei Jeffree Star habe ich bisher erst einmal auf der offiziellen Homepage bestellt, aber das Paket ist noch unterwegs. Auch dort sind die Versandkosten 10,95 USD, jedoch gibt es ab 100 USD kostenlosen Versand (Sammelbestellung lohnt sich also!). Wer alleine bestellen will, der sollte mal bei http://www.beautylish.com/ vorbeischauen. Dort kosten die Lippies auch 18 USD aber ab 35 USD ist der Versand bereits frei. Der oben schon genannte deutsche Online-Shop ist natürlich auch super, leider kosten die Lippenstifte dort 23,95 €. Jetzt aber leider noch ein Minus für die Jeffree Star Produkte: Die beliebten Farben sind ständig ausverkauft, man muss wirklich Geduld mitbringen und Glück haben, um manche Lippenstifte zu bekommen.

Die Formulierung:
Lime Crime hat eine sehr flüssige Formulierung. Der Geruch ist dezent, aber gut. Ich benutze immer nur ganz wenig Produkt und trotzdem deckt alles perfekt. Zwei Schichten sind allerhöchstens bei den dunklen Farben mal nötig. Wenn die Velvetines getrocknet sind, dann sind sie perfekt matt. Das Trocknen dauert auch nur wenige Sekunden/Minuten. Die Oberfläche meiner Lippen fühlt sich dann ganz trocken an, trotzdem sind meine Lippen untendrunter nicht zu ausgetrocknet. Wenn ich die Lippen übereinander reibe, gleiten sie mühelos aneinander ohne an meiner Lippenfarbe irgendetwas zu verändern. Sehr angenehm insgesamt, man muss allerdings auf die richtige Lippenpflege achten, sonst könnte es doch zu trocken werden.

Auch Jeffree Star hat eine flüssige Formulierung. Hier hat mich anfangs der Geruch irritiert, mittlerweile mag ich diesen aber auch. Hier benutze ich meist etwas mehr vom Produkt als bei Lime Crime. Aber auch hier decken die Lippenstifte normalerweise mit einer Schicht. Und auch wieder nur bei den dunkleren Farben sind manchmal zwei Schichten nötig. Auch hier wird die Farbe super matt nach nur ganz kurzer Zeit. Nun aber mal zu dem Unterschied: Jeffree Star Lippenstifte sind nicht so trocken. Hier hat man nie das Gefühl es würde zu trocken werden, aber wenn man die Lippen aneinander reibt ist es schon ganz leicht klebrig.

Der Auftrag:
Lime Crime hat einen eher kleinen, angeschrägten Applikator der nicht ‚federt‘. Dadurch ist er eher steif, aber lässt sich gut und in geraden Linien auftragen. Die Kappe ist lang genug um sie gut zu greifen.

Jeffree Star setzt auf einen größeren, konkaven Applikator der durch ein federndes Gelenk mit dem Stab verbunden ist. Das ist sehr angenehm und weich beim Auftragen, fiel mir anfangs etwas schwer weil es ungewohnt war, aber jetzt komme ich sehr gut damit zurecht. Was mich jedoch ein klein wenig stört ist die kurze Kappe, die man meiner Meinung nach nicht so gut greifen kann.

Die Haltbarkeit:
Lime Crime hält. Und hält. Und hält. Essen, trinken und ein leichtes rumkuscheln ist auch drin. Nur zu fettiges Essen und meine Art und Weise eben dieses aufzunehmen können ihn ab und an in die Knie zwingen. Aber wenn, dann trägt sich auch nur die innere Farbe ab und die Außenlinien bleiben. Daher kann man super schnell und einfach wieder korrigieren. Wenn man Lime Crime allerdings abschminkt (mit Öl oder ölhaltigem Make Up Entferner) dann ist er auch weg und färbt nicht die Lippen nach.

Bei Jeffree Star ist die Haltbarkeit auch gut, aber nicht ganz so super wie bei Lime Crime. Da Jeffree Star nicht so trocken auf den Lippen ist, ist er leider auch nicht ganz hundertprozentig wischfest. Wenn man aber ein bisschen aufpasst, bleibt auch hier alles wo es hingehört. Und auch hier gilt: Öl vermeiden solange man ihn auf den Lippen behalten will. Von den knalligeren Jeffree Star Farben färben manche die Lippen auch noch nach dem Abschminken. Stört mich nicht sehr, aber super find ichs auch nicht.


Fazit:
Beide unendlich super. Lime Crime etwas mehr für den langen Halt. Jeffree Star etwas mehr für Tragekomfort. Jeffree Star billiger und mehr drin. Lime Crime teurer und weniger drin, aber dafür immer alle Farben erhältlich. Ich kann beide Empfehlen, einen endgültigen Favoriten habe ich nicht. Wenn ich einen echt langen Tag vor mir habe, werde ich wohl eher zu Lime Crime greifen und wenn es meinen Lippen mal nicht so gut geht eher zu Jeffree Star. Aber die beiden liegen in der Qualität nah beisammen. Beide können sich mehr als nur sehen lassen und ich will auch für beide eine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen.

 

Nachtrag von Ivy vom 7.5.2106: Ihr findet Larlya mit ihrem eigenen Blog nun hier.

Advertisements

3 Gedanken zu “Lime Crime oder Jeffree Star ?!

  1. Hey sag mal wie lange hast du auf dein Paket von Jeffree Star gewartet ? Bin am überlegen mir welche zu bestellen !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s