Vegane Kosmetik ohne Tierversuche bei DM

Leiderleider hat sich in letzter Zeit einiges nicht wirklich positives getan und es tauchen immer mehr Fragen zu DM auf. Ich versuche mal, mit den gängigsten Mythen aufzuräumen.

  1. Alverde macht Tierversuche
    Falsch. Das Gerücht hält sich dank der Plattform von Animals‘ Liberty hartnäckig . Warum diese Datenbank unbrauchbar ist, könnt ihr hier in meinem Artikel dazu nachlesen: Warum Animals’ Liberty / “Wer macht was?” keine seriöse Quelle ist… Bei AL ist die DM-Eigenmarke alverde aus folgendem Grund zum Boykott ausgeschrieben „Für die Produkte von alverde werden keine Tierversuche durchgeführt. Allerdings werden die alverde-Produkte in den Dalli-Werken hergestellt, die noch Tierversuche durchführen. Zudem stehen sie im Zusammenhang mit der Grünenthal GmbH – einem Pharmazeutik- und Forschungsunternehmen, das für die eigenen Produkte ebenfalls noch Tierversuche durchführt.“ Das ist echt Quatsch. Alverde bezieht dazu ständig auch öffentlich Stellung, und zwar wie folgt:
    alvgrdalDer Punkt ist, dass alverde keine eigenen Fabriken baut, sondern von diversen Herstellern produzieren lässt, sich sozusagen einmietet oder einfach die Rezepte zur Herstellung nach Wunsch rausgibt. Das finde ich eher förderlich, so können die Fabrikationsanlagen und Maschinen von vielen genutzt werden und es muss sich nicht jeder Hersteller seine Produktionsstätte kaufen und bauen. Nun ist es aber so, dass Dalli nicht nur für alverde, sondern auch für ganz viele andere Kosmetikhersteller produziert, die nicht alle tierversuchsfrei sind. Deswegen sind die Produkte von alverde selbst aber absolut tierversuchsfrei. Sonst dürften wir unseren Salat auch nicht im Supermarkt einkaufen, der verdient auch Geld mit Schnitzeln.


  2. Alverde ist vegan
    Falsch. Zumindest nicht komplett. Alle veganen Produkte von alverde sind aber zum Glück mit der Veganblume gekennzeichnet. Aus Platzgründen wird auf der dekorativen Kosmetik manchmal nur das kleine V-Symbol verwendet. Alles, was nicht klar mit Logo gekennzeichnet ist, ist nicht vegan! Das sind beispielsweise alle Lippenstifte oder Rouges, weil Karmin und Bienenwachs drin ist, einige Gesichts-, Hand-, und Lippenpflegeprodukte enthalten auch Bienenwachs oder andere tierische Inhaltsstoffe und die Haarsprays Shellac. Eine kleine Ausnahme gibts aber auch da: manche saisonale Produkte (Limited Edition) sind vegan, obwohl sie den Vermerk nicht tragen. Das kommt aber extrem selten vor, wird wohl aber aus Kostengründen gemacht, weil Zertifizierungen teuer sind. Diese Produkte sind dann aber auf der DM-Homepage als vegan gekennzeichnet.


  3. Die Eigenmarken von DM sind nicht vegan – Achtung p2!
    Teilweise falsch. Zu den Eigenmarken von DM gehören folgende Brands: Die sind alle tierversuchsfrei, ausser p2. Welche Artikel auch vegan sind, erkennt ihr auf der Homepage. Dazu einfach euer Produkt anklicken, der Vermerk steht bei veganen Produkten ganz unten in der Beschreibung. Die Inhaltsstoffe lassen sich jeweils auch aufklappen – für Leute wie mich wichtig, die sich Produkte anhand der INCI aussuchen. 😉Clipboard01veggg
    Zu p2: P2 wurde im Sommer 2015 von DM an Maesa verkauft. Daher sind die p2-Produkte nicht mehr tierversuchsfrei, die Lage ist aber etwas unübersichtlich. Einige Details findet ihr bei Erbse. Ich hab p2 daher sicherheitshalber durchgestrichen. Streng genommen ist p2 ja nun auch keine Eigenmarke von DM mehr. Nachtrag vom 28.2.2017: p2 wurde bei DM schon länger aus dem Sortiment genommen und durch die tierversuchsfreie Marke Trend it up ersetzt. Das Problem hat sich somit erübrigt. 🙂

    Zu fehlenden Kennzeichnungen: Manchmal fehlt die Angabe auf der DM-Homepage, dass ein Produkt der Marken im Bild oben vegan ist. Das heisst nicht, dass die Produkte nicht trotzdem vegan sein können. Die Webseite von DM wurde vor einigen Monaten auf einen Webshop umgebaut und die genauen Beschreibungen werden leider nur sehr sporadisch angepasst. Oft hilft die Facebookseite weiter, die interessanteste Marke dürfte für die meisten von uns Balea sein, neu vorgestellte Produkte (Bilder) werden oft beschrieben und die Frage nach vegan taucht eigentlich immer auf und wird geklärt. Klick.
    Ansonsten einfach eine Mail oder Nachricht per Facebook an Balea (oder DM) senden, die Frage nach vegan bei Eigenmarken wird normalerweise sehr rasch beantwortet.


  4. Vegane Produkte von Nicht-Eigenmarken erkenne ich auf der Homepage
    Unklar. DM labelt seit neustem viele Produkte im Shop vegan. Anscheinend ungeachtet von Tierversuchen und von Stoffen, die tierischer oder anderer Herkunft sein können. Das beste Beispiel dazu ist Glycerin. Das kann aus tierischen Fetten oder auch pflanzlich hergestellt werden. Oft ist es pflanzlich, genau kann das aber nur der Hersteller sagen. Ausserdem ist es so, dass bei der Herstellung tierische Hilfsstoffe verwendet werden können oder eben günstige Rohstoffe von unterschiedlichen Lieferanten bezogen werden, die durchaus mal tierisch sein können.
    Und ja, ich und ganz viele andere Blogger haben DM schon auf die womöglich falschen Angaben bei nicht veganen Produkten hingewiesen. Die Antworten dazu waren komplett unbrauchbar, das Problem wird völlig ignoriert. Schade, da der Service von DM sonst bisher gut war. Beispiel betreffend Tierveruchen: Dieser Deospray von 8×4. 8×4 gehört zum nicht tierversuchsfreien Konzern Beiersdorf. Würde also keine Veganblume der vegan Society erhalten – bei DM steht aber vegan.


    Fazit:
    Von DM sind alle Eigenmarken ausser p2 tierversuchsfrei. Auf dem Produkt als vegan gelabelt sind nur die Produkte von alverde, sonst muss der Hinweis ob vegan oder nicht der DM-Homepage entnommen oder per Mail abgeklärt werden. Die Vegan-Vermerke für andere als Eigenmarken auf der DM-Homepage sind kritisch zu betrachten, sie gehen eventuell nicht auf die Produktion, Tierversuche oder möglicherweise tierische Inhaltsstoffe ein.

Advertisements

4 Gedanken zu “Vegane Kosmetik ohne Tierversuche bei DM

  1. Ich danke dir! Ein sehr schöner und informativer Artikel. Da ich regelmäßig bei DM einkaufe, hat die Frage, welche von den Produkten denn nun vegan sind oder nicht, bei mir wie bei vielen anderen natürlich hohe Priorität.
    Meist beschränke ich mich allerdings auf die Produkte von Alverde, da sie mit inhaltsstofftechnisch noch am sichersten zu sein scheinen und ich dort auch relativ schnell anhand des aufgedruckten Symbols erkenne, mit was ich es zu tun habe. Da Alverde mittlerweile ein sehr großes Angebot hat, fahre ich mit dieser Strategie auch ziemlich gut. 🙂

    Liebe Grüße!
    Jenni

  2. Ein sehr hilfreicher Beitrag! 🙂 Dass p2 nicht tierversuchsfrei ist, wusste ich zum Beispiel gar nicht 😮 Danke, für den ausführlichen Beitrag 😉

  3. Hallo,

    ich habe DM wegen der Marke P2 angeschrieben und dieses haben sie mir geantwortet:

    Sehr geehrte,

    vielen Dank, dass Sie sich an uns gewandt haben.

    Die weltweit im Kosmetikbereich tätige MAESA Gruppe hat Anfang Juni die p2 Kosmetik GmbH mit Standort in Wien übernommen.

    Die Marke p2 cosmetics wird ausschließlich in Europa produziert. Sie wird auch weiterhin mit innovativen Produkten in der gewohnt hohen Qualität und mit dem „Made in Europe“-Anspruch im deutschen Markt erhältlich sein.

    p2 cosmetics gibt keine Tierversuche in Auftrag und bezieht auch keine Texturen von Lieferanten, die Tierversuche in Auftrag gegeben haben – daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern.

    Bei Fragen erreichen Sie uns montags bis samstags von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr unter der gebührenfreien Rufnummer 0800 3658633 oder auf http://www.facebook.com/dm.Deutschland.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr dm-ServiceCenter

  4. Vielen Dank für den Artikel, der zwar schon etwas älter ist, aber dennoch sehr aktuell!
    Mir kam grad zufällig zu Ohren, dass Alverde nicht tierversuchsfrei sein soll, und da hat’s dann doch in meinem Kopf angefangen zu rattern, wo ich jetzt meine Hautcreme und mein Deo herkriegen soll… Das mit den Tierversuchen und der Informationsbeschaffung ist immer so eine Sache: Auf der einen Seite kann man den Konzernen eigtl. fast nichts glauben, weil man bei deren Formulierungen echt immer zwischen den Zeilen lesen muss. Aber andererseits ist so manche Liste für tierversuchsfreie Kosmetik auch mit Vorsicht zu genießen (siehe Bsp. Alverde)…
    Also vielen Dank für deine Meinung und Erklärungen!!!
    Ich bleib weiterhin bei Alverde, aber p2 werde ich wahrscheinlich erst mal meiden. Ich hab eh genug Schminke 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s