Vegane Zuckerschnuten-Cupcakes

Was im Badezimmer nicht fehlten darf, passt auch in die Küche!

In Anlehnung an den Klassiker von Balea, könnt ihr die Zuckerschnute einfach und schnell in einen veganen Cupcake verwandeln.

IMG_4735Saftig-zitroniger Cupcake mit süssem Vanillehäubchen

Für 6 Stück braucht ihr:

  • 75 ml Sojamilch
  • 150 g Mehl
  • 1 EL Stärke
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Natron
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 70 g Zucker
  • Schale von einer Zitrone, abgerieben
  • 50 ml Zitronensaft

Den Ofen auf 180°C vorheizen und euer Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Sojamilch und Zitronensaft mischen und etwa fünf Minuten stehen lassen. Es ist normal, dass die Mischung gerinnt – das muss so. 🙂
Danach das Öl und den Zucker dazugeben und schaumig schlagen.  Die restlichen Zutaten dazusieben und unterrühren. Die Masse in die Förmchen füllen und rund etwa 18 Minuten backen.

Für das Topping braucht ihr:

  • 150 g Seidentofu
  • 2 Beutel Vanillezucker
  • 1 TL Vanilleextrakt (oder auch mehr 😀 )
  • 75 g Kakaobutter
  • 50 g Puderzucker
  • Dekoration nach Wunsch

Kakaobutter schmelzen und mit den anderen Zutaten im Mixer pürieren. Im Kühlschrank lagern bis die Cupcakes fertig gebacken und ausgekühlt sind. Mindestens aber eine Stunde.
Die Vanillemasse in einen Spritzbeutel geben und die Cupcakes damit dekorieren.

IMG_3256Zum Beispiel Vanille aus der Mühle oder bunte, vegane Zuckerperlen darüber streuen und im Kühlschrank fest werden lassen. Meine Küchlein sind übrigens etwas dunkler, weil ich kein Weissmehl sondern Ruchmehl verwendet habe. Weissmehl ist aber eindeutig feiner im Geschmack und passt noch besser.

Advertisements

2 Gedanken zu “Vegane Zuckerschnuten-Cupcakes

  1. Hi Ivy. Ich habe noch nie mit Tofu gearbeitet. Muss ich mit dem Seidentofu irgendetwas machen oder kann ich ihn so, wie er verkauft wird, gleich nutzen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s