Hyaluronic Acid und Paula’s Choice versus The Ordinary

img_20161030_120225

Ihr Lieben
Sehr oft habe ich den Wunsch nach mehr Fakten zu guter UND veganer Hautpflege gelesen und nach den Antioxidantien und den chemischen Peelings ganz wichtig: Feuchtigkeit für die Haut!

Jetzt, wo überall wieder geheizt wird und die Luft dadurch trocken ist, braucht die Haut oft einen Extrakick Feuchtigkeit. In letzter Zeit habe ich zwei Produkte getestet und nehme sie für euch etwas genauer unter die Lupe.

Es sind „Hyaluronic Acid 2% + B5“ von The Ordinary und der „Resist Anti-Aging Hyaluron Acid Booster“ von Paula’s Choice. Beide Produkte sind vegan und tierversuchsfrei! Was beide sonst noch gemeinsam haben und worin sie sich grundlegend unterscheiden: hier geht’s weiter. Weiterlesen

Vegane Adventskalender mit Kosmetikprodukten

Bild: pixabay

Hier ist sie, meine Übersicht an veganen Adventskalendern mit Pflegeprodukten und oder dekorativer Kosmetik fürs 2016. Vegan und tierversuchsfrei. Beauty Adventskalender sind mittlerweile total beliebt und zum Glück auch immer häufiger vegan erhältlich (nein, sie werden die mit Bildern, Geschichten, Tees, Gewürzen oder Schokolade nicht verbannen lassen). Damit können sich auch Weihnachtsmuffel*innen die Vorweihnachtsturbulenzen angenehmer gestalten.

Natürlich ergänze ich die Liste noch!
Hast du noch einen weiteren Kalender entdeckt? Ich freue mich über einen Hinweis und nehme ihn gerne in die Liste auf.

Weiterlesen

Aufgebraucht – September 2016

img_20161016_205009

So, ich möchte ein Jahr lang alle Kosmetikverpackungen behalten, die ich leer gemacht habe und euch monatlich zeigen, was sich da angesammelt hat. Was keinen Abfall generiert oder nur in einem Papier verpackt ist (wie beispielsweise Seifen), kommt natürlich auch auf die Liste. :-)
Das war mein August, wie immer ist alles vegan:

Ich habe für das Projekt extra eine Kiste im Büro geleert, die mir ein Jahr lang als Sammelstelle dient. So sieht die Ende September aus:

Aufgebraucht – August 2016

111111

So, ich möchte ein Jahr lang alle Kosmetikverpackungen behalten, die ich leer gemacht habe und euch monatlich zeigen, was sich da angesammelt hat. Was keinen Abfall generiert oder nur in einem Papier verpackt ist (wie beispielsweise Seifen), kommt natürlich auch auf die Liste. :-)
Das war mein August, wie immer ist alles vegan:

Ich habe für das Projekt extra eine Kiste im Büro geleert, die mir ein Jahr lang als Sammelstelle dient. So sieht die Ende August aus:

Kettenblogprojekte sind doof, die Fragen vom Liebster Award aber nicht.

cropped-cropped-ivys-banner-2-2.jpg

Ich hasse Kettenmails und Aufforderungen zu ähnlichen Formaten! Eigentlich.

Diese Schneeballmails à la „wenn du mich nicht sofort an 5 Freunde weiterleitest, passiert etwas Schlimmes“ mag ich gar nicht. Darum nominiere und erwähne ich hier auch keine anderen Blogs (aber danke fürs Verlinken Julia, wir sind da auf Augenhöhe^^🙂 ).

Aber: ich finde solche kurzen Artikel eigentlich ganz schön, damit ihr auch etwas mehr über Ivy und nicht nur über Produkte und Kritiken lesen könnt, falls ihr das mögt. Weiterlesen

How-to: AHA und BHA – vegane, chemische Peelings

chezbeate / Pixabay

Heute mal ausserordentlich kurz, eine kleine Starthilfe mit vielen Links zum Weiterlesen.

Viele hier Mitlesende haben immer wieder Probleme mit ihrer Haut. Sie ist unrein, fettig, ölig, pickelig aber gleichzeitig trocken oder an manchen Stellen auch faltig.

Nebst einer guten (das heisst mild und reizfrei) Basispflege, gibt es relativ einfache Hilfe in Form von chemischen Peelings, die beiden prominentesten Vertreter sind BHA und AHA. Weiterlesen